Zwei ältere, alleinstehende Frauen in Deutschland. Helenas Leben ist geprägt von dem Wunsch nach Selbstverwirklichung, Emanzipation und Freiheit. Auch wenn das für sie bedeutet, ihrem Leben und dem unbesiegbaren Krebs ein Ende zu bereiten. Die türkischstämmige Putzfrau Hayat hat nur das Wohl ihrer Familie im Auge und darüber ihr eigenes Glück vergessen. Zwei Lebenswege, die unterschiedlicher nicht sein können, verknüpfen sich schicksalhaft auf einer Reise voller Überraschungen von Deutschland in die Türkei, wo man auf ein Wunder hofft.

Regie: Sinan Akkus

Buch: Sinan Akkus

Produktion: Hana Geißendörfer, Malte Can (GP)